Galeriegespräch „Cuba – Inside“

In der Episode 20 meines Podcast spreche ich mit dem Galeristen der Leica Galerie Nürnberg, Wolfram Reuter, über die kommende Ausstellung in der Leica Galerie Nürnberg.

Volker Figueredo Véliz –
„Cuba – Inside“

Leica Galerie Nürnberg
Obere Wörthstraße 8 – 90403 Nürnberg – Mitten in der Altstadt

  • VERNISSAGE Freitag, 19. Juli 2019, 18.00 Uhr
  • AUSSTELLUNGSDAUER 20. Juli – 19. Oktober 2019
  • ÖFFNUNGSZEITEN Mo – Sa 10.00 – 18.30 Uhr – Eintritt frei!


Kontakt: wolfram.reuter@leica-store-nuernberg.de
Homepage: http://leica-store-nuernberg.de/galerie
Instagram: https://www.instagram.com/leica_galerie_nuernberg/

Bestellen Sie den Newsletter [zur Anmeldung] des Leica Store Nürnberg – wir informieren Sie über kommende Ausstellungen und laden Sie zu unseren Veranstaltungen ein.


Urlaubsbilder aus Kuba kennt man: fröhliche Menschen in farbenprächtigen Kleidern, vor Häusern und in Straßen, die aussehen, als wäre die Zeit dort stehen geblieben. Dazu die amerikanischen Straßenkreuzer aus den Fünfzigerjahren und die für Gäste und Urlauber inszenierten Veranstaltungen in Bars und in der Welt der Musik. Irgendwie ähneln sich diese Bilder immer wieder.

Anders bei den Fotografien von Volker Figueredo Véliz.

Homepage: https://www.leicahavana.com

Er ist ein deutscher Fotograf, der einen großen Teil seines Lebens in Havanna verbracht hat. Hier hat er geheiratet, viele Jahre gelebt und seine fotografischen Inspirationen gefunden.

Mit seiner Leica sucht er immer wieder das, was typisch für Kuba ist, aber von Urlaubern und Besuchern nur selten oder gar nicht gesehen wird und auch nicht gesehen werden kann. Dadurch, dass er auch familiär in Kuba Wurzeln geschlagen hatte, ist es ihm möglich geworden, das Vertrauen der Menschen zu gewinnen. Er bekam Zugang zu einer Welt hinter den Kulissen des Urlaubslandes, zu dem Alltäglichen, zu den Sitten und Bräuchen, zu den Freuden und Sorgen der Kubaner.

Figueredo Véliz ist ein ausgezeichneter Fotograf, ein Autodidakt, ein Mensch der es versteht, mit der Kamera das Wesentliche eines Moments einzufangen – ungestellt, aber immer ästhetisch und technisch perfekt.

Überraschend auch seine Schwarzweiß-Fotografien, die man zunächst so gar nicht mit dem bunten Kuba in Verbindung bringen will, aber sie wirken phantastisch, und sie bleiben in Erinnerung über den Moment des Betrachtens hinaus.